#1 Test der Infinity-Kameras von MartinMiller 29.05.2017 11:47

avatar

Liebe Astrofotografen,


die Firma Ransburg/Teleskop-Service hatte uns 2 der neuen Infinity-Kameras zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Darüber hatte ich im Forum im Beitrag "First Light" für die Atik Infinity Kameras" schon berichtet hatte ( "First Light" für die Atik Infinity Kamera). Inzwischen konnte ich weitere Aufnahmen sowohl mit der Mono- als auch der Color-Kamera machen. Eine Bildersammlung findet ihr in der Bildergalerie unter "Himmelsobjekte" in dem Unteralbum "Bilder der Infinity-Kameras"(g59-Bilder-der-Infinity-Kameras.html). Ich bin sehr zufrieden mit den Kameras. Die monochrome Version hat eine vergleichbare Empfindlichkeit wie meine gekühlte QHY22-Kamera. Die Quanteneffizient liegt bei 70% im Roten. Die Farbkamera ist auch erstaunlich hoch empfindlich. Die Kamera hat kein IR-Sperrfilter, so dass sie bei H-Alpha keinen Helligkeitsabfall zeigt. Daher ist meine Empfehlung für den Verein: wir kaufen beide Kameras und setzen sie später so ein, wie ich es im früheren Artikel beschrieben hatte.
MartinMiller

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz