#1 Neuer Datenrechner (aka Kameracomputer) am 1-Meter Teleskop von Reverend_Coyote 27.05.2019 15:21

avatar

Liebe Kollegen,

nach zwei nur kurzfristig wirksamen Reparaturen am alten Kameracomputer (der rote 'Balkencomputer' am Teleskop) mußten wir uns nach dessen Hardware-Totalausfall einen komplett neuen Rechner besorgen - eine Spende von Martin Miller, Harald Simon hat die Maschine günstig besorgt - beiden ein herzliches Dankeschön dafür!
(siehe Bilder im Anhang an diese Mail).

Es handelt sich um ein etwas schnelleres Gerät wie die alte Maschine (ebenfalls Windows-10-home basiert), und sie hat auch USB-3 Ports zum Anschluß der schnelleren Kameras, etwas was wir am alten Rechner nicht hatten. Somit ist nun kein 'Notbetrieb' mittels Laptop in der Kuppel mehr notwendig, wir können nun alle Kameras an dem Datenrechner bei voller Geschwindigkeit nutzen. Die Maschine läuft lautlos ohne Lüftergeräusche. Das Betriebssystem und die meiste von uns installierte Software läuft auf Deutsch - bissle gewöhnungsbedürftig aber geht auch.

Netzwerkname der Maschine: HOLIDS (für VPN remote connections von Computern außerhalb der Kuppel)
IP Adresse: 131.220.159.40 (fixed)
Hersteller: ASL Computer
Prozessor: 64-bit, Intel Celeron Familie
RAM: 4 GB
SSD: 246 GB
Festplattenaufteilung: C: (Systemlaufwerk und Programme) // D: (Datenlaufwerk)
SD-Card Slot

Bitte beim Abspeichern eurer Bilder/Daten nur das Verzeichnis D:\DATEN benutzen (dort eigene Unterverzeichnisse anlegen). Dieser Datenbereich ist 'Freiwild', dh. wenn es an Speicher mangelt wird der alte Inhalt gnadenlos 'erlegt'. Daher bitte nach der Beobachtungsnacht eure Daten auf ein eigenes Medium kopieren!

Vergangenen Samstag haben Ingo Pütz und ich die Maschine am Teleskop angebracht und verkabelt. Sie funktioniert ebenfalls mit beiden Bildschirmen gleichzeitig (der auf dem Schreibtisch in der Kuppel und der kleine Fokussier-/Demonstrationsbildschirm am Teleskop). Beide Bildschirme haben volle HD Auflösung, 1920x1080 Pixel.

Vorteile: schnellerer Prozessor, 4x USB-3 Port (einmal fest belegt für Tastatur/Maus auf dem Schreibtisch), drei Ports sind für Kameras, Filterräder oder andere Geräte verfügbar.

Nachteile: Wenn das Teleskop in Parkstellung steht, kann man den Netzschalter nur noch mit einer Leiter erreichen (ausgeschaltet orange Beleuchtung, eingeschaltet blaue Beleuchtung). In der Staff Position (Werkstattposition) kommt man aber ohne Probleme an den Schalter heran.

Ich habe die Maschine mit folgenden Programmen vorbereitet und ein vollständiges Image Backup (Acronis) angefertigt - zur schnellen Restauration nach einem evtl. Software-Crash. Dies dauert nur ca. 20 Minuten, kann also im Notfall noch in der laufenden Beobachtungsnacht erfolgen.

Es gibt zwei Benutzer auf der Maschine:

Bossman (Passwort notwendig): Systemadministrator (nur für Systemarbeiten notwendig)
CCD (kein Passwort nötig): der normale Benutzeraccount (Beobachtung)


Installierte Software (Liste nicht vollständig):
================================

Betriebssystem: Windows-10-home (vorinstalliert in Deutsch)

Astronomie (Guide V9.1, Cartes du Ciel, Stellarium, Aladin, Celestia, Virtual Moon Atlas, BAfK)

Office (LibreOffice, AcrobatReader, FoxitReader, Calibre eBooks, FireFox Browser)

Kamerasteuerung/Datenaquisition (SharpCap, FireCapture, EZ-Planetary(QHY), EZcap, EZcapQT(QHY), ASIcap(ZWO),
MaximDL, EOS-Utils V2/3(Canon), ATIK Infinity, EZplanetary (QHY), AMcap (ZWO), CCDcap (QHY), IMGvideo132E (QHY), ASCOM Platform)

Bildbearbeitung (Iris, AstroImageJ, GIMP-16bit Pixel Graphics, InkScape VectorGraphics, ATIK Dawn, FITS Liberator, Maxim_DL, Adobe DNG-Converter, Paint, Paint-3D)

Video (AutoStakkert, AVIstack, Giotto, PIPP, RegiStax, Castrator, AVIdemux, VirtualDub)

Viewer (IrfanView, AVIS FITS Viewer/Header Editor, VNC Media Player, Windows Media Player)

Misc. (TightVNC, TeamViewer, WinSCP)

Taschenrechner (HP-35c RPN, HP-15c RPN, HP-10s AOS, Maßeinheitenkonvertierer, Windows-Taschenrechner)



Für mich bedeutet es, das Benutzerhandbuch für Turm #6 nun auf den aktuellen Stand zu bringen und die ausgedruckten Exemplare vor Ort zu ersetzen. Mitglieder die PDF Exemplare benötigen (Deutsch und/oder Englisch) können diese bei mir anfordern.


Grüße, Gerd

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz